Lisa, -18 kg

Lisa, 28 Jahre, -18 kg*

 

*Mit WW kannst du bis zu 1 kg pro Woche abnehmen. Abnahmeresultate können von Person zu Person variieren und können nicht garantiert werden.

 

„Weg mit den Schwangerschaftskilos!“

Nach meiner ersten Schwangerschaft gingen die Kilos wie von selbst weg, nach der zweiten Schwangerschaft habe ich mich sehr schwergetan. Tatsächlich habe ich in der Stillzeit auch viel gegessen: Schließlich soll man sich da ja auch verwöhnen. Aber natürlich habe ich unter meinem Gewicht gelitten und auch immer wieder versucht, abzunehmen. Doch nichts schien zu helfen. Ich war schon total verzweifelt. Dann sagte mein Mann: „Probier es doch mal mit WW!“ Viele Bekannte hatten so erfolgreich abgenommen, aber ich bin bei Neuem immer erst skeptisch. Als jedoch nach der ersten Woche mehr als 2 Kilo weg waren, konnte ich es kaum fassen. Was hatte ich mich über Monate damit gequält, überhaupt mal 200 Gramm abzunehmen – und jetzt so schnell dieser Erfolg? Das hat mich unheimlich motiviert, dranzubleiben.

Mama hat beim Toben mehr Spaß

Ausschlaggebend für die Anmeldung bei WW war ein Foto, das mich beim Kinderturnen zeigte. Mir wurde klar, dass ich etwas verändern will – für mich, aber auch für meine Kids. Mit ihnen bewege ich mich heute viel mehr, tobe, klettere und schaukele mit ihnen auf dem Spielplatz mit einer Ausdauer, die ich vorher so nicht hatte. Oder wir machen lange Spaziergänge, die Große mit dem Rad vorweg, ich mit dem Kleinen im Buggy hinterher. Wir powern uns gemeinsam aus. Das tut uns allen gut.

Nichts ist verboten

Nachdem ich mich angemeldet und die App heruntergeladen hatte, habe ich mich erst mal eingelesen, was man so alles essen darf. Und obwohl man es ja immer wieder hört: Ich war total erstaunt, dass wirklich kein Lebensmittel verboten ist. Das Punktesystem verändert aber das Bewusstsein für die Ernährung. Mein Teller ist heute genauso voll wie vorher, aber das Essen setzt sich anders zusammen: mehr Gemüse, weniger Fleisch und Nudeln. Das macht mich genauso satt wie früher – und zufriedener.

Sogar Chips passen ins Budget

Mit WW habe ich einen Ernährungsstil gefunden, der zu mir und meinem Leben passt. Morgens und mittags esse ich mich überwiegend mit ZeroPoint Lebensmitteln satt. Über leckere Gemüsepfannen fällt sogar mein Jüngster her. Abends gibt es dann Brot: Wenn ich den ganzen Tag mit den Kindern unterwegs bin, habe ich einen Riesenhunger und brauche zwei dicke Scheiben mit Schinken, Ei und Salat. Statt Margarine oder Butter als Aufstrich verwende ich fettarmen Frischkäse. Auch da war ich anfangs skeptisch. Heute kann ich es mir anders aber nicht mehr vorstellen. Ich vermisse nichts – noch nicht einmal Süßes. Zum einen reicht mir heute eine Reihe Schokolade statt der ganzen Tafel, zum anderen gibt es dafür ja auch die Wochenpunkte. Die habe ich manchmal komplett in Chips investiert ...

Welche Salami soll's sein? Einfach mal scannen!

Insgesamt habe ich mit WW 18 Kilo in rund einem halben Jahr abgenommen und halte mein Gewicht schon ebenso lange. Nach wie vor zähle ich Punkte und schreibe in der App auch auf – außer im Urlaub. Die App ist ein guter Begleiter für mich. Vor allem auf den Barcodescanner könnte ich nicht verzichten: Da kann ich mal schnell im Supermarkt scannen, ob die normale oder die leichte Salami besser in mein Budget passen.

 

Fotografin: Tania Walck // Styling: Dörte Wiedorn // Visagistin: Anett Starke