Gesunde Ernährung

Leichte Favoriten beim Italiener

Pasta, Pizza und Gelato: Die italienische Küche steht für Dolce Vita. Kein Wunder, dass sie so beliebt ist. Leider sind manche Gerichte sehr punktelastig. Wie du weiterhin​ Lasagne & Co. bei deinem Lieblingsitaliener schlemmen kannst und dein Punktebudget trotzdem nicht sprengst, erfährst du hier.

 

Geschmackvolle Auswahl

Auf italienischen Tellern wird es nie langweilig! Kaum eine andere Küche ist abwechslungsreicher und vielseitiger. Viele Gerichte sind zudem super-gesund und haben wenig Punkte. Das ist immer dann der Fall, wenn viel frisches Gemüse, fangfrischer Fisch und mageres Fleisch im Vordergrund stehen.  

 

Die leichte Option

Trotz allem solltest du die Speisekarte nicht blind von oben nach unten ordern. Denn wer gerade abnimmt, kann unter den Gerichten auch einige Herausforderungen finden. Zum Beispiel frittierte oder mit reichlich Käse überbackene Speisen. Wir verraten hier, welche Gerichte grundsätzlich eine gute Wahl sind und wie du die Kalorienbomben entschärfen kannst.

Schwerer Klassiker SmartPoints Leichtere Alternative SmartPoints
Lasagne bolognese, 1 Portion, 450 g 29 Nudeln mit Tomatensauce, 1 Portion, 500 g  22
Nudeln mit Sauce Carbonara, 1 Portion, 500 g 39 Nudeln mit Pesto 29
Pizza mit Salami, 380 g 34 Pizza mit Kochschinken, 380 g 24

 

Vorspeise: Calamari oder Carpaccio?

Knusprig frittiert mit einem sahnigen Knoblauchdip sind Calamari sehr fettig. Ohne Panade und unfrittiert sind Tintenfischringe jedoch eine schlaue Vorspeisenwahl. Bitte den Koch um eine kleine Abwandlung: gegrillt, mit etwas Olivenöl, Knoblauch, Kräutern und Zitrone. Das schmeckt nach Sommerurlaub pur!

Für Fleischfans ist ein Carpaccio eine perfekte Vorspeise. Die hauchdünn aufgeschnittenen Rindfleischscheiben sind so zart, dass sie auf der Zunge zergehen. Manchmal wird das Gericht mit üppiger Mayonnaise beträufelt serviert. Bestelle das am besten ab und träufele stattdessen lieber eine Vinaigrette aus Öl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer über die Fleischscheiben. Auch ein knackiger Beilagensalat ist eine ideale Vorspeise.

 

Lasagne

Die reichhaltige Kombination aus Pasta, Béchamelsauce, Käse und Hackfleisch gehört zu den Speisen, bei denen man meist leider keine Sonderwünsche äußern kann. Denn: Lasagne wird häufig schon im Voraus zubereitet. Hier hilft nur Portionskontrolle! Teile dir die Lasagne mit einem Freund und iss einen großen Salat dazu. Oder entscheide dich statt Lasagne für eine Pasta mit feuriger Tomatensauce, zum Beispiel Penne all’arrabbiata. 


Pizza

Pizza Salami ist bei uns Deutschen besonders beliebt. Logo, schmeckt ja auch super! Trotzdem ist hier Zurückhaltung angesagt, denn durch die Wurst gehört diese Pizza zu den fettreichsten Sorten. Leichter sind Pizzen mit viel Gemüse, wie Spinat, Champignons, Paprika und Zwiebeln. Wenn du vorher oder dazu einen Salat isst, reicht dir bestimmt auch eine kleine Pizza oder eine halbe Pizza, um satt zu werden.

 

Dessert

Denkt man an Italien, denkt man automatisch an … richtig: Tiramisu. Durch die Mascarpone haut das leider punktetechnisch ganz schön rein. Ein Sorbet oder Fruchteis ist eine süße, clever-erfrischende Alternative. Und ein belebender Espresso ist ein passender Abschluss für einen schönen Abend bei deinem Lieblingsitaliener. Ohne Zucker und Milch kostet dich die belebende, kleine Kaffeespezialität 0 Punkte.