Lauch zubereiten: 16 Rezepte mit dem Stangengemüse

Wie erkenne ich frischen Lauch und wie lagere ich ihn am besten?

Lauch- oder auch Porreestangen sind einzeln oder im Bund erhältlich. Beim Einkauf solltest du darauf achten, dass die Blattspitzen frisch sind, der Schaft fest ist und die Wurzel weiß ist.

Am besten lagerst du Lauch im Gemüsefach des Kühlschranks, dort bleibt er ca. eine Woche frisch. Da das Aroma sehr intensiv ist, füllst du ihn am besten vorher in eine Box, damit andere aroma-empfindliche Lebensmittel nicht den Geschmack annehmen.

Ist Lauch gesund?

Lauch ist kalorienarm und enthält Vitamin K, was gut für die Blutgerinnung und den Knochenaufbau ist. Lauch enthält außerdem den löslichen Ballaststoff Inulin, der für eine gesunde Darmflora sorgen kann.

Kann man Lauch auch roh essen?

Beim Lauch kann sowohl der weiße als auch der grüne Teil verwendet werden. Der weiße Teil ist etwas zarter in der Konsistenz, aber auch etwas schärfer im Geschmack. Lauch oder auch Porree schmeckt als Beilage, in Aufläufen oder Suppen und Eintöpfen, aber auch roh in Salaten, wie z. B. dem klassischen Schichtsalat.

Wann hat Lauch Saison?

Lauch wird in Deutschland ganzjährig geerntet. Man unterscheidet zwischen Sommer- und Winterlauch. Winterlauch hat dunklere Blätter und ist meist auch etwas dicker, da er durch die niedrigeren Temperaturen langsamer wächst, schmeckt er meist intensiver als der Sommerlauch.

Mehr saisonale Rezeptideen erhältst du direkt in der WW App!