Fitness

Krafttraining – nur im Fitnessstudio?

Frage:
Ich würde gerne gezieltes Muskeltraining machen, habe allerdings keine Lust ins Fitnessstudio zu gehen. Was kann ich tun?

Anwort:
Wenn du nicht in ein Fitnessstudio gehen willst, ist das kein Problem. Es gibt viele Möglichkeiten, ein Muskeltraining durchzuführen. Zum Beispiel ganz einfach zu Hause. Hierfür eignen sich Übungen mit dem eigenen Körpergewicht oder Kräftigungsübungen mit Kleingeräten wie Theraband oder Hanteln. Auch Alltagsgegenstände wie z. B. Wasserflaschen sind fürs Training zwischendurch bestens geeignet. 
An dieser Stelle noch ein paar Worte zum Fitnessstudio: Leider haften den Fitnessstudios immer noch viele Vorurteile an. So mancher denkt beim Stichwort „Krafttraining“ an die klassischen Muckibude, in der sich Sonnenbank gebräunte Kraftprotze stundenlang an Geräten quälen. Zum Glück hat sich hier viel getan. Der schlechte Ruf von Fitnessstudios ist nicht mehr gerechtfertigt. Mittlerweile gibt es sehr gute Center mit einem vielfältigen Angebot und fachlich qualifizierten Trainern. Wenn du sicher gehen willst, schau einfach unter www.prae-fit.de und www.tuv.com/de. Dort findest du alle gesundheitsorientierten Fitness Center, die das Gütesiegel „Prae-Fit-Gesundheits-Studio“ bzw. das „TÜV-Siegel“ haben.

Ein gerätegestütztes Krafttraining im Fitnessstudio bietet nennenswerte Vorteile: Zum einen ermöglicht dir das Workout an den Geräten eine präzise Bewegungsführung und ist damit ungefährlich. Zum anderen kannst du damit einzelne Muskeln isoliert trainieren. Darüber hinaus erhältst du eine professionelle Einweisung in die Geräte und, je nach Wunsch, eine persönliche Begleitung durch einen Personal Trainer.

Dennoch: Wer das Ambiente und Drumherum eines Studios einfach nicht mag, kann ruhigen Gewissens zu Hause durchstarten. Denn neben den genannten Workouts mit und ohne Gerät bieten auch Arbeiten im Haushalt und Garten ein perfektes Krafttraining: Rasenmähen, Wändestreichen, Fahrräder reparieren. Die Devise „Do it yourself“ sorgt nicht nur für Spaß, sondern spart jede Menge Geld. Und: Wer sein Zuhause selbst auf Vordermann bringt, ist zurecht stolz auf seine eigene Leistung.

Die Autorin
Die Schwerpunkte der Sportwissenschaftlerin Dr. Sabine Puhl liegenin der Bewegungsberatung von Kindern,   Jugendlichen und Erwachsenen sowie der Fortbildung von Fachkräften zu den Themen Diabetes, Adipositas und Motivation.
Mehr Informationen unter www.puhl-bewegt.de