Jasmin, -19 kg

Jasmin, 28 Jahre, -19 kg

*Mit WW kannst du bis zu 1 kg pro Woche abnehmen. Abnahmeresultate können von Person zu Person variieren und können nicht garantiert werden.

„Sport ist mein Topping.“

„Ich war immer ein Moppel“, sagt Jasmin über sich selbst. Wer sie jetzt kennenlernt, kann sich das kaum vorstellen – nicht nur, weil sie mit WW 19 Kilo abgenommen hat. Sie ist auch zu einer echten Sportskanone geworden. Wie das kam, erzählt sie in ihrer Erfolgsgeschichte.

Abnehmen war für Jasmin ein Dauerthema. Schon als Teenie hatte sie auf immer neuen Wegen versucht, überschüssige Pfunde zu verlieren – mal kurz-, mal längerfristig und immer halbherzig. „Mir fehlte die Disziplin, die Unterstützung und der Spaß“, erinnert sie sich an diese teils frustrierende Zeit zurück.

Kurz vor ihrer Schwangerschaft – Jasmin hat eine 2-jährige Tochter – hatte sie wieder einmal mit dem Abnehmen begonnen. In anderen Umständen fiel sie jedoch in alte Muster. „Ich habe ohne Ende gegessen und mich fast gar nicht mehr bewegt“, erzählt sie. 100 Kilo brachte sie zur Entbindung bei 1,56 m Körpergröße auf die Waage. Da blieb auch nach der Geburt noch zu viel zurück.

Auf den Geschmack gekommen

„Ich habe gestillt und an Gewicht verloren, aber nicht so, wie ich mir das wünschte“, erinnert sich Jasmin. Daher kostete es sie auch einige Überwindung im Sommer 2019 mit Freundinnen in ein Schwimmbad zu gehen.

Eine von ihnen hatte leckere und gesunde Snacks dabei: Rohkost und einen leichten Dip. Jasmin erfuhr: ihre Freundin machte WW. „Ich sah mir Bilder von ihrer Abnahmereise an und wusste – das wollte ich auch.“ Gleich am nächsten Tag lud die Freundin sie über die WW Aktion „Jetzt Freunde einladen“ zum Programm ein. Jasmin meldete sich sofort an.

Kochen? Gerne!

Hoch motiviert verlor sie mit der WW App gleich in der ersten Woche mehr als 1 Kilo. „In der zweiten lief es so weiter, ganz ohne hungern zu müssen“, so Jasmin. „Nach einem Monat waren es bereits mehr als 4“.

Durch WW fand sie Gefallen am Kochen. „Zwar habe ich zuvor auch mal etwas zubereitet, jedoch ohne Herzblut und eher fettlastig und einfach“, meint sie. Jetzt aber hatte sie richtig Lust dazu – mal nach Rezepten aus der WW App wie „Scharfe Bulgurpfanne“ und „Teriyaki-Hähnchen mit Broccoli“ oder mit eigenen Kreationen. Dann gibt es zum Beispiel Thai Curry mit Hähnchen, Kokosmilch und Gemüse oder sie würfelt Zutaten zusammen, die sie vor WW teils nicht einmal kannte.

„Mein Spektrum an Lebensmitteln hat sich mit dem Programm erweitert“, erklärt Jasmin. Kichererbsen, Avocado, Schweinefilet, Bulgur und diverse Vollkornprodukte sind heute für sie zum Standard geworden – zuvor hatte sie eher auf Kartoffeln, Reis oder Nudeln gesetzt.

Genuss leicht gemacht

In ihrem blauen Plan weiß sie genau, auf welche ZeroPoint® Lebensmittel sie zählen kann. Dazu gehören auch viele Milchprodukte, Eier sowie ihr geliebtes Hähnchen. „Ich bin immer noch beeindruckt, dass ich mit WW so gut, vielseitig und ausreichend essen kann“, freut sich Jasmin. „Selbst Schokolade ist immer noch für mich drin“ – nur nicht mehr die ganze Tafel, sondern ein paar Stücke, die sie umso mehr genießt. Als Snacks haben sich auch WW Produkte wie Chips oder Flips bei ihr etabliert. Dann ist es eben nicht mehr die große Tüte, sondern gut portionierter Genuss.

Wieder in Bewegung

19 Kilo nahm sie auf diese Weise ganz unkompliziert ab. „Erst dann kam der Sport in mein Leben“, erzählt Jasmin. Mit 57 Kilo fiel es ihr wesentlich leichter. „Meine Haut hatte durch die Schwangerschaft gelitten“, erklärt sie. Ausdauer- und Kraftsport sollten helfen, noch immer vorhandene Problemzonen in den Griff zu bekommen. Heute geht sie bis zu dreimal die Woche joggen und macht mit Workout-Videos Kraftsport – Bauch-Beine-Po-Trainings zum Beispiel. „Anfangs hatte ich schlimmen Muskelkater“, meint Jasmin lachend, „und fand es toll“. Schnell merkte sie die Verbesserung. Sie schaffte mehr Wiederholungen und fühlte sich fitter.

Konsequent sein

„Vielleicht ist das nicht jedermanns Sache, aber für mich war Konsequenz die einzige Lösung. Selbst als meine Schwägerin kurz nach meinem Einstieg bei WW zum Käseabend einlud, weil sie in Holland gewesen war, habe ich meine kleine Waage mitgenommen und genau so viel abgewogen, wie ich mir erlauben wollte. Das heißt nicht, dass ich auf alles verzichte – aber ich brauche den Überblick und entscheide dann bewusst, was ich mir gönnen möchte.