Fitness

Grill dich fit!

Mit Scheiben, Kugeln und mit Strategie ...

Endlich wieder Grillen. Steak, Würstchen, Grillkäse, Folienkartoffeln und all die herrlichen Spießchen. Einen schweren Magen gibt es als Nachtisch gratis dazu. Neben einer smarten Wahl des Grillguts hilft hier vor allem: Bewegung! Keine Sorge: du sollst dich gar nicht auspowern, bevor du ein Würstchen genießen kannst. Aber wenn es mal wieder länger dauert, bis die Kohlen glühen, kannst du doch auch gleich eine Runde mit deinen Freunden und deiner Familie spielen. Los geht's!

FrisbeeDie flunderflache Wurfscheibe ist und bleibt der Klassiker beim Grill-Happening. Passt in jede Tasche, kostet praktisch nix und ist zudem angenehm einsteigerfreundlich. Zur Not eignet sich sogar ein umgedrehter Plastikteller. Mehr Spaß macht es natürlich mit einer vernünftigen Flugscheibe. Die gibt es mittlerweile in der bissstarken Variante für Hunde, im Dunkeln leuchtend für lange Sommerabende und sogar, ganz umweltfreundlich, aus Bio-Kunststoff. Auch ungefährlich weiche Versionen für Kids und besonders schnelle Wurfringe für Fortgeschrittene gibt es im Angebot. Spezialisierte Onlineshops und der Sportfachhandel sind hier eine gute Anlaufstelle. 

KubbWer es lieber ruhig, aber strategisch angehen will, sollte unbedingt mal eine Runde Kubb spielen. Hört sich an wie ein Möbel des schwedischen Wohnspezialisten, macht aber mehr Spaß als ein Billy-Regal und muss auch gar nicht zusammengebaut werden. Vielmehr handelt es sich um „Wikingerschach", ein Geschicklichkeitsspiel, das sich hervorragend zwischen Anfeuern und Würstchenwenden spielen lässt. Vereinfacht gesagt müssen die Holzklötze des gegnerischen Teams umgeworfen werden. Der König, der in der Mitte des Feldes steht, wird als letzter in die ewigen Jagdgründe geschickt. Praktischerweise können die Teams aus nur einer Person oder auch aus bis zu sechs Personen bestehen.

BouleSchon lange nicht mehr (nur) der Sport für Best-Ager mit Baskenmütze und Rotweinglas. Der Kugelsport aus Frankreich ist ganz einfach zu erlernen, aber unglaublich schwierig zu meistern. Schieb nach der gegrillten Ananas doch einfach noch eine ruhige Kugel mit deinen BBQ-Buddies! Wenn dir das zu harmlos ist, probiere unbedingt einmal Crossboule. Dieser Trendsport wurde von zwei Studenten aus Wuppertal entwickelt. Crossboule kann mit normalen Boulekugeln, aber auch mit speziellen, besonders weichen Kugeln gespielt werden. Das macht durchaus Sinn, denn beim Crossboule geht es über Stock und Stein bis in die Stadt, Grenzen gibt es praktisch keine. Zwischen Gartenzaun, Parkbank und Springbrunnen macht dieses „Guerilla-Boule“ besonders viel Spaß. Pass nur auf, dass du bei deinen Würfen durch die Walachei oder den Großstadtdschungel kein fremdes Eigentum beschädigst.