Fitness

Die F.I.T.T.-Regel

Vier Buchstaben für (d)einen aktiven Lifestyle

Ob Einsteiger oder Profi – mit der F.I.T.T.-Regel kannst du ganz einfach deinen eigenen Trainingsplan erstellen.

Die Bezeichnung F.I.T.T. steht im Englischen für die folgenden Begriffe:

Frequency = Häufigkeit Wie oft?
Intensitity = Trainingsintensität Wie anstrengend?
Time = Trainingsdauer Wie lange?
Type = Trainingsart Welche Aktivitäten?

 

Damit hast du alles, was du brauchst, um deinen eigenen Trainingsplan zu erstellen und kannst ihn jederzeit anpassen. So könnte er zum Beispiel für einen Bewegungseinsteiger aussehen:

  1. F.i.t.t.-Ziel 2. F.I.T.T.-Ziel 3.F.I.T.T.-Ziel ...

Woche 1

2x pro Woche
bei leichter Intensität
15 Minuten
Spazierengehen
1x pro Woche
bei leichter Intensität
30 Minuten
Aqua-Fitness/Schwimmen
...
Woche 2 ... ... ...
Woche 3 ... ... ...

 

Vorteile von Trainingsplänen

  • Alles, was du aufschreibst, wird verbindlicher. Sporttermine haben also ebenso wie andere private oder berufliche Termine einen festen Platz in deinem Kalender verdient.
  • Deine Fortschritte sind schwarz auf weiß sichtbar und motivieren dich am Ball zu bleiben, weitere ActivPoints und aktive Minuten zu sammeln und – falls du einen Aktivitäts-Tracker mit deinem Weight Watchers Account verbunden hast – möglichst viele Schritte zu machen.