Denise, -25 kg

Denise, -25 kg*

„Ich habe immer weitergemacht.“

Eine glückliche Ehe, drei gemeinsame Töchter, ein beschauliches Leben zu Hause ... Vor über 40 Jahren meinte Denise, alles zu haben, was sie zum glücklich sein brauchte. Alles ... bis auf ihr Wohlfühlgewicht. Nach mehreren gescheiterten Diätversuchen bemerkte sie eine Anzeige in der lokalen Tageszeitung: in Weißenburg, auf der französischen Seite, öffnete ein Workshop für Leute, die gemeinsam abnehmen wollten.

Erfahre mehr über Denise' Geschichte im Video

Ich sagte mir, dass ich nichts zu verlieren hatte – außer meine Pfunde. Zugleich schwor Ich mir, dass es der letzte Versuch dieser Art sein sollte. Das war 1978 und ich bin bis heute bei WW geblieben.

WW als Begleiter

Es funktionierte Woche für Woche. Von anfangs 90 Kilo, die sich nach den Geburten meiner drei Kinder eingeschlichen hatten, nahm ich in einem guten Jahr gleich 25 Kilo ab. Mein Ziel war es, dieses Gewicht von nun an zu halten. Dann bin ich wieder in den Beruf eingestiegen, hatte mal Sorgen, Stress oder auch Urlaub – schon saßen die Hosen enger und ich ruck zuck wieder im Workshop – entweder in Weißenburg oder in Landau. Denn mit Wohnsitz an der Grenze zu Frankreich hatte ich das Glück, WW in gleich zwei Ländern kennenlernen zu dürfen.

Immer dabei: die WW App

Seit über 40 Jahren ist WW ein fester Teil meines Lebens – vielleicht bin ich der größte WW Fan, den es je gegeben hat. Heute nutze ich jeden Tag die WW App. Im neuen meinWW®+ bin ich im lila Plan, bei dem ich vergleichsweise wenige SmartPoints®, dafür jedoch mehr als 300 ZeroPoint® Lebensmittel zur Verfügung habe. Ich wiege und tracke sehr konsequent, was ich zu mir nehme, und habe die SmartPoints® meiner liebsten Lebensmittel mittlerweile im Kopf.

Es gibt übrigens auch eine lila Gruppe in der WW Community in der App. Auch da schaue ich ab und an rein.

Kochen im Blut

Mein Vater war Koch – ich bin es von klein auf gewohnt, in der Küche zu experimentieren. Ich liebe auch die WW Rezepte, zum Beispiel die Broccoli-Hähnchen-Penne, die Ente mit Kartoffel-Rosenkohl-Plätzchen oder das fruchtige Hähnchencurry mit Lauch. Selbst Schupfnudeln mache ich nach WW Rezept – auch die sind so gut!

Immer in Bewegung

WW hält mich jung – und in Bewegung. Vor Corona ging ich zweimal die Woche ins Fitnessstudio und freue mich schon jetzt, wenn es wieder losgehen kann. Zudem bin ich jeden Tag draußen, um an der frischen Luft zu laufen. 10-14.000 Schritte mache ich so tagtäglich. Dann trage ich meinen Fitnesstracker und erfreue mich an den FitPoints®, die ich auf diese Weise zusammenbekomme. Und meine orientalische Tanzgruppe – die möchte ich nach 25 Jahren und vielen gemeinsamen Auftritten keinesfalls mehr missen.

Viele gute Gründe

Ich hatte drei gute Gründe für WW: gesund sein; anziehen, was ich will und mich wohlfühlen. Vor WW hatte ich schlechte Leberwerte. Nach ein paar Wochen fragte mein Arzt, was ich verändert hätte. Heute bin ich kerngesund, ohne Medikamente nehmen zu müssen, und habe zusätzlich noch meiner Familie einen ebenso gesunden Lebensstil ermöglicht. Auch meine Schwester ist heute WW Mitglied.

In Landau hat sich rund um meinen großartigen Coach Melanie in all den Jahren ein freundschaftlicher Kreis entwickelt. Und auch in Frankreich habe ich meine WW Familie, auf die ich immer zählen kann.

Tipp von Denise:

Gib niemals auf und mach immer weiter. Bleib wachsam. Mach Erfahrungen. Lerne dazu.

Ich bin zum Beispiel von Natur aus ein fröhlicher und positiver Mensch. Und trotzdem höre ich mir gern die neuen WW Audio-Coachings zu Themen wie Achtsamkeit und einem positiven Mindset an. Auch die Fitness Workouts sind großartig. Ich möchte einfach nie aufhören, Neues auszuprobieren und dies auch anderen ans Herz legen.

*Denise hat seit 1978 mit vielen WW Programmen abgenommen und macht aktuell weiter mit meinWW®+.