Umdenken

BYE BYE
FRÜHJAHRS-
MÜDIGKEIT!

Viele kennen sie: die alljährliche Frühjahrsmüdigkeit. Zwischen März und April hat sie Hochsaison. Morgens quälen wir uns nur mit Mühe aus dem Bett, gähnen den ganzen Tag und kommen irgendwie nicht so ganz aus dem Quark. Doch es geht auch anders.

 

Hallo wach! Zwei Zusatztipps:

  • Wer abends immer in etwa zur gleichen Zeit ins Bett geht und morgens zur gleichen Zeit aufsteht, trainiert seinen Schlafrhythmus. Es fällt uns dann sowohl leichter einzuschlafen als auch aufzustehen. Idealerweise machst du das auch am Wochenende so.
  • Mit Musik geht alles besser – auch das Aufstehen. Also drehe das Radio an oder lass dein Lieblingslied in Dauerschleife laufen. Tanz dazu oder sing mit, ein besseres Aufwachritual gibt es kaum und du bekommst gleich gute Laune.