Bleib in Bewegung

Nach Feierabend möchtest du oft einfach nur noch die Füße hochlegen und entspannen – verständlich. Aber gerade körperlich arbeitende Menschen sollten einen passenden Ausgleich zu den oft einseitigen und Knochen und Muskeln belastenden beruflichen Beanspruchungen finden.

 

Bewegung baut Stress ab. Wir fühlen uns gesünder, sind zufriedener und ausgeglichener. Schon 30 Minuten am Tag können deine Gesundheit erheblich verbessern.

  • Sportarten wie Radfahren oder Laufen sind zu jeder Tages- und Nachtzeit möglich.
  • Such dir Hobbysportrunden. Sie sind flexibler als Sportvereine.
  • Finde Sportarten, die du gemeinsam mit Freunden oder deiner Familie machen kannst. Das motiviert und ihr verbringt wertvolle Zeit zusammen.
  • Versuche, einen Sportpartner in deiner Schicht zu finden – das ist einfacher zu koordinieren.
  • Ihr habt einen betriebseigenen Fitnessraum? Super! Nutze ihn!
  • Viele Fitnessstudios haben lange Öffnungszeiten. Hier kannst du deine Ausdauer und Muskelkraft trainieren. Aber beachte: Nachts hast du ein Leistungstief, deshalb solltest du es dann ruhiger angehen lassen.
  • Auch Freizeitbäder haben an manchen Tagen länger geöffnet.
  • Bewegung bedeutet nicht gleich Sport – auch Gartenarbeit ist bewegungsintensiv.
  • Gestalte deinen Alltag insgesamt bewegter.

 
Bewegung im Alltag

Bewegung ist ein wichtiger Bestandteil eines gesunden Lebensstils. Du hast dadurch mehr Energie, um besser durch die Schichtarbeit zu kommen. Mithilfe eines Plans kannst du mehr Bewegung in deinen Alltag einbauen. Überlege, was du wann machen kannst – hast du Früh- oder Spätschicht oder sogar frei? Und wer hat Lust und Zeit dich zu begleiten?