Erfolgsgeschichten

Biljana, -15 kg

„Das Doppelkinn ist weg!“

Biljana, 41 Jahre, -15 kg*

*Mit Weight Watchers kannst du bis zu 1 kg pro Woche abnehmen. Abnahmeresultate können von Person zu Person variieren und können nicht garantiert werden.

„In den vergangenen Jahren habe ich immer wieder versucht abzunehmen – auf alle möglichen Arten. Das war purer Stress und wenig nachhaltig. Mit Weight Watchers bin ich jetzt endlich auf dem richtigen Weg!“

Mein Klick-Moment

Am 1. Januar 2017 zeigte die Waage 99 Kilo an. So viel hatte ich zuletzt vor 16 Jahren gewogen – damals war ich hochschwanger mit meiner ersten Tochter ...

Mein Start mit WW

Zum Einstieg habe ich mir im Internet ein älteres Buch von Weight Watchers mit einem 4-Wochen-Plan bestellt. Als ich sah, dass das Programm funktionierte, habe ich mich bei Weight Watchers Online angemeldet. Mir hat es von Anfang Spaß gemacht, mich mit gesunder Ernährung zu beschäftigen und bewusst einzukaufen. Vorher habe ich überwiegend „Grundnahrungsmittel“ wie Nudeln, Kartoffeln und Reis in den Einkaufswagen gepackt und dann erst zu Hause überlegt, was ich daraus mache. Gemüse blieb da ehrlicherweise meist auf der Strecke.

Mein Weg mit WW

15 Kilo habe ich in nur einem halben Jahr verloren, jetzt aber noch ein paar Kilo vor mir. Ein Wunschgewicht habe ich im Kopf – aber kein zeitliches Ziel. Ich habe mir in der Vergangenheit oft genug Stress gemacht, zu einem bestimmten Termin eine bestimmte Zahl auf der Waage zu erreichen. Jetzt geht es um den langfristigen Erfolg. Im Fokus steht die gesunde Ernährung und dann dauert es eben so lange, wie es dauert. Das Beste ist, dass Abnehmen mit Weight Watchers so familientauglich ist. Mein Mann und meine Töchter lieben die Rezepte und wir können alles gemeinsam essen.

Die App-Community und ich

Die App-Community kann ich als Unterstützung nur empfehlen. Warum?

  • Wir motivieren uns dort gegenseitig: Die Vorher-nachher-Bilder der anderen spornen mich total an. Und wenn jemand mal postet, dass er am Wiegetag „nur“ 100 Gramm abgenommen hat, kommt gleich das Feedback: „Hauptsache, die Richtung stimmt!“ Man spürt einfach, dass wir alle das gleiche Ziel haben.

  • Wir tauschen Rezepte aus. Ich poste beispielsweise sehr viele Food-Fotos und schreibe dazu, wie das jeweilige Gericht geschmeckt hat. Aber ich lasse mich auch von den Ideen anderer Teilnehmer inspirieren.

  • Wir setzen uns Ziele. Mir gefallen die sportlichen Challenges, zum Beispiel „30-Tage-Bauch-weg“, zu denen immer wieder andere Teilnehmer aufrufen. Daran werde ich mich sicher auch bald mal beteiligen.

Wie ich mich belohne

Früher habe ich gedacht: Wenn du fünf Kilo abgenommen hast, dann isst du mal wieder eine ganze Tüte Chips. Das ist mir heute völlig fremd. Ich belohne mich jetzt mit Sachen, die mir wirklich guttun: einem großen Blumenstrauß oder einem Besuch bei der Kosmetikerin.

Mein Lieblingsspruch

„Zeit hat man nicht. Zeit nimmt man sich für das, was einem wichtig ist.“ Und deshalb nehme ich mir inzwischen ganz bewusst Zeit für mich!

Was ich an mir besonders mag

Ich finde es toll, dass mein Gesicht so viel schmaler und definierter ist. Schon nach drei Monaten war mein Doppelkinn weg! Außerdem habe ich inzwischen wieder eine richtige Taille.

Fotograf: Tania Walck // Styling: Dörte Wiedorn // Visagist: Anett Starke