Erfahrungen
Astrid, -21 kg

Astrid, 49 Jahre, -21 kg*

 

*Mit WW kannst du bis zu 1 kg pro Woche abnehmen. Abnahmeresultate können von Person zu Person variieren und können nicht garantiert werden.

 

„Ich wollte wieder ‚leichtfüßig‘ unterwegs sein.“

Warum ich bei WW bin

Bereits mit Mitte 20 bekam ich die Diagnose „Arthrose im Knie“. Oft habe ich Schmerzen und dann ist mein Gang träge und plump. Für ein künstliches Knie bin ich allerdings noch viel zu jung. Nach einem Arztbesuch im vergangenen Jahr wurde mir bewusst, dass meine Beschwerden in Zukunft eher schlimmer und mein Gang an schlechten Tagen immer schwerfälliger werden würde. Mein Gewicht würde da noch sein Übriges tun ... Die Vorstellung hat mich so erschreckt, dass ich mich direkt bei WW Digital anmeldete. Dabei hatte ich gerade erst meinen Kleiderschrank entrümpelt und mich von vielen Kleidungsstücken getrennt, in die ich schon einige Jahre nicht mehr reingepasst hatte. Du wirst jetzt bald 50, hatte ich gedacht, da kannst du zu deinem Körper auch stehen.

 

Mein Weg mit WW

Jahrelang war mein Gewicht ein einziges Auf und Ab. Das wollte ich nicht mehr. Ich wollte gesünder und bewusster essen. Genau dabei unterstützt mich WW. Meine Essgewohnheiten haben sich verändert: Ich esse regelmäßiger als früher – Frühstück inklusive. Das hatte ich früher gerne einfach ausgelassen. Der Heißhunger, der mich gerade abends oft kalt erwischte, ist wie verflogen. Wenn die Kolleginnen im Büro Kuchen mitbringen, esse ich mal ein Stückchen mit, mal sage ich aber auch dankend Nein. Jedes Mal bin ich stolz, dass ich das tue, was mir in dem Moment guttut.

Erfolgsgeschichte Astrid Vorher & Nachher

 

Meine Tipps für eine gesunde Ernährung

•    In meinem Vorratsschrank findet man heute Quinoa, Amarant und viele Superfoods, denn ich achte beim Essen grundsätzlich mehr auf gesunde Zutaten. Meine jüngste Entdeckung: Edamame. Das sind sehr eiweißhaltige Sojabohnen in der Schote, die man in Salzwasser kocht und mit Meersalz, Sesamöl und Sojasauce würzt. Die Bohnen kann man dann aus der Schote „zuzeln“– eine super Alternative zu Chips.

•    Beim Abwiegen von Lebensmitteln bin ich wirklich genau: Zeigt die Küchenwaage auch nur drei Gramm Müsli mehr als eingeplant, dann nehme ich zwei, drei Flocken wieder raus. Das Wiegen macht mir einen Heidenspaß – so sehr, dass mir meine 15-jährige Tochter zum letzten Geburtstag eine neue digitale Waage geschenkt hat.

•    Nach einem stressigen Tag kann ich mit einer Tasse Tee besser abschalten als mit einem Glas Wein. Das weiß ich zwar immer noch zu schätzen – doch einmal in der Woche reicht es.

 

Mein schönstes WW Gefühl

Nur zwei Monate nach der Anmeldung bei WW Digital waren schon etliche Kilos weg – trotz Weihnachtszeit. Ich hatte wieder mehr Lust, mich zu bewegen, und begann damit, öfter spazieren zu gehen – trotz der Schmerzen im Knie. Denn auch wenn die immer noch nicht verschwunden sind, bin ich doch total begeistert, wie grazil mein Gang ist.

 

Fotografin: Tania Walck // Styling: Kirsten Benoufa // Visagistin: Anett Starke