Erfahrungen

Anja, -25 kg

Anja, 46 Jahre, -25 kg*

 

*Mit Weight Watchers kannst du bis zu 1 kg pro Woche abnehmen. Abnahmeresultate können von Person zu Person variieren und können nicht garantiert werden.

 

„Endlich kann ich wieder joggen!“

Ich habe mit meinen Kilos gekämpft, solange ich denken kann. Ich bin eben ein kräftiger Typ. Aber nach der Geburt meiner Zwillinge vor zwölf Jahren bekam ich die überflüssigen Pfunde nicht mehr runter und es kamen im Laufe der Jahre noch welche dazu. Davor war ich leidenschaftliche Joggerin, das Laufen hat mir unheimlich viel Freude bereitet. Daran war mit meinem Gewicht nicht mehr zu denken. Jetzt habe ich 25 Kilo verloren, jogge wieder und trainiere sogar für einen Halbmarathon, den Gebirgstälerlauf in Oberstdorf. Das macht mich nicht nur glücklich, sondern auch stolz.

 

Mein Klick-Moment

Eine Freundin von mir hatte mit WW super abgenommen. Sie sah, wie unglücklich ich mit meinem Gewicht war, und nahm mich mit zu einem Treffen. Ehrlich gesagt war es ein Schock, als ich dort die Zahl auf der Waage sah. Aber dann dachte ich: jetzt oder nie! Und meldete mich noch bei diesem Treffen an. Ich war hoch motiviert.

Anja lacht

Mein Aha-Moment

Der Barcode-Scanner der App hat mir die Augen geöffnet: Die angeblich so gesunden Getränke (aromatisiertes Wasser), die ich täglich literweise trank, erwiesen sich als Punktefallen. Ich bin dann direkt auf Wasser und ungesüßte Tees umgestiegen.

Anja trinkt jetzt gesund

Mein Weg mit WW

Die Flexibilität von WW kam mir sehr entgegen: Ich fand schnell meinen eigenen Weg. Wenn ich einen Kaffeeklatsch mit meinen Freundinnen hatte, dann habe ich ein paar von meinen täglichen Punkten aufgespart und meine Wochenpunkte verbraucht. So konnte ich ohne Probleme ein Stück Torte essen. Das Gefühl, dass ich alles essen kann, wenn ich das nur bewusst plane, macht mir meine neue Lebensweise leicht.

Diese Tipps haben es mir noch einfach gemacht

  • Abnehmen beginnt im Kopf – und beim Einkaufen! Sind nur noch gesunde und gute Lebensmittel im Haus, kommt ihr auch nicht in Versuchung.

  • Die Schokoecke meines Mannes habe ich jetzt auch aus dem Kühlschrank verbannt. So sehe ich sie nicht immer.

  • Achtung, Getränkefalle: Ich trinke nur noch aufgegossene Tees und abends gönne ich mir mal eine Weißweinschorle.

  • Und vor allem: Esst nicht die Reste eurer Kinder! Das sind verschwendete Punkte, die ihr noch nicht mal genießt.

Mein schönstes Kompliment

Ich habe eine Lieblings-Jeansmarke. Die Hosen passten mir jahrelang nicht mehr. Als mir eine XL das erste Mal über die Hüften ging, war ich schon begeistert. Heute trage ich sie sogar in M. Als mich mein Vater in der Jeans sah, sagte er voller Stolz: „Mensch, du hast ja eine super Figur!“

Anja ist sportlich

So reagiert meine Familie

Meine ganze Familie isst WW mit – ohne es wirklich zu merken. So ernähren sich schon meine zwölfjährigen Zwillinge gesund, essen viel Gemüse und Obst statt Fast Food und Schokolade. Meine Tochter kocht sogar schon begeistert mit – mit Vorliebe WW Rezepte. Ich fördere das. So gewöhnt sie sich eine gesunde Lebensweise an.

Mein ultimativer Tipp für Einsteiger

Seid ehrlich zu euch: Ich fand immer Gründe für mich, warum ich so blieb, wie ich war. Ich schob die Kinder, die Arbeit, den Haushalt vor. Das sind alles Ausreden. Ich habe mir eingestanden: Ich will mich und mein Leben ändern. Abnehmen beginnt im Kopf. Fangt einfach an!

Fotografin: Tania Walck // Styling: Dörte Wiedorn // Visagistin: Anett Starke