Smart im Supermarkt: einmal einkaufen, zwei Wochen lang essen

Eine gute Vorratshaltung zahlt sich immer aus, nicht nur in der aktuellen Situation. Du kannst unnötigen Abfall vermeiden und viele Gerichte aus typischen Vorrats-Lebensmitteln zubereiten.

Ein Lebensmitteleinkauf für mehrere Tage, ist schon schwierig genug. Wenn es dann auch noch abwechslungsreich sein soll, ist ein bisschen Planung nötig. Unabhängig davon, ob du gerade erkältet bist, dich von einer OP erholst oder einfach nur nicht alle drei Tage in den Supermarkt möchtest – eine vorausschauende Planung kann dir dein Leben erleichtern. 

Das Wichtigste dabei ist, Produkte zu kaufen, die lange haltbar und vielseitig einsetzbar sind. Besonders geeignet sind Lebensmittel, die du auf verschiedene Weise einsetzen kannst.  Magermilchjoghurt oder Skyr halten sich beispielsweise rund vierzehn Tage lang und können für süße und herzhafte Gerichte genutzt werden. Dosentomaten lassen sich für italienische, mexikanische, griechische oder spanische Speisen verwenden.  

Achte auch darauf, dass du Lebensmittel kaufst, die du wirklich gerne magst. Grüne Bohnen aus der Dose machen zwar satt, aber wenn du sie im Normalfall nicht essen würdest, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie in deinem Vorratsschrank Staub ansetzen, sobald du das Haus wieder verlassen kannst. 

Auch mit TK-Produkten kannst du viel Abwechslung auf deinen Teller zaubern. TK-Obst und -Gemüse enthalten genauso viele Nährstoffe wie die frischen Varianten. Ein paar Beutel mit deinen Lieblingssorten solltest du also auf jeden Fall vorrätig haben. Und auch die Haltbarkeit vieler frischer Lebensmittel (z. B. geschnittenes Brot oder Hähnchenfilet) kannst du so problemlos verlängern. Wenn du krank bist und keinen großen Appetit hast, kannst du die Lebensmittel so für später frisch halten. 

Hier ist eine Liste mit Lebensmitteln, die mindestens 14 Tage lang haltbar sind und die du in allen möglichen Varianten kombinieren kannst. Ganz unten findest du noch einige Rezepte und Snackideen. 

 

Länger haltbare Lebensmittel für deinen Einkaufswagen

 

Frische Lebensmittel

  • Zitrusfrüchte, z. B. Orangen, Grapefruits und Zitronen 
  • Äpfel 
  • Karotten  
  • Sellerie 
  • Rote Bete 
  • Kohl, z. B. Spitzkohl, Rotkohl 
  • Kartoffeln 
  • Zwiebeln  
  • Knoblauch 

 

Aus der Kühltheke 

  • Hart- oder Schnittkäse, z. B. fettreduzierter Gouda, Parmesan und Mozzarella light 
  • Magermilchjoghurt, griechischer Joghurt oder Skyr 
  • Hähnchenbrustfilet, Putenschnitzel und magerer Aufschnitt
  • magere Schinkenwürfel
  • magerer Frischkäse
  • Eier
  • Tofu
     

TK-Produkte

  • Gemüse, wie z. B. Paprika, Blumenkohl, Brokkoli, Spinat oder Suppengemüse
  • Obst ohne Zuckerzusatz, wie Beeren, Mango oder Kirschen
  • Garnelen, Meeresfrüchte oder Fischfilets
  • Kräuter
  • Fertiggerichte (die SmartPoints und damit die beste Wahl findest du in der WW App oder auch im WW Einkaufs-Guide
     

Konserven

  • Tomaten (passiert oder gewürfelt)
  • Saucen und Marinaden 
  • Hühner- oder Gemüsebrühe 
  • Hülsenfrüchte wie Bohnen, Kichererbsen oder Linsen
  • Mais
  • Sauerkonserven, wie z. B. Cornichons, Mixed Pickles 
  • Obstkonserven, ohne Zucker, z. B. Ananas in eigenem Saft 
  • Thunfisch

 

Getreideprodukte und Vorratslebensmittel

  • Vollkornnudeln 
  • Naturreis
  • Quinoa
  • Couscous
  • Basismüsli
  • Haferflocken 
  • Mehl
  • Nüsse, z. B. Mandeln 
  • Trockenfrüchte, z. B. Cranberrys oder Aprikosen 
  • Haltbares Brot, wie z. B. das WW Vollkornbrot, Knäckebrot oder Pumpernickel
  • Wraps
  • H-Milch
  • SmartPoints freundliche Schokoriegel und Snacks

 

Einfach Gerichte aus der Vorratskammer: