Foto Teriyaki-Poulet mit Broccoli von WW

Teriyaki-Poulet mit Broccoli

4
2
2
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
25 min
Zubereitungsdauer
15 min
Garzeit
0 min
Portion(en)
2

Zutaten

Pouletbrust, roh

300 g, -filet

Ingwer

1 Stück, (ca. 1 cm)

Knoblauch

1 Zehe(n)

Teriyaki

3 EL

Chiliflocken

1 Messerspitze(n)

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Karotten

250 g

Broccoli

250 g

Frühlingszwiebeln

2 Stück

Mungobohnensprossen

100 g

Wasser

50 ml

Anleitung

  1. Pouletbrustfilet abspülen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Ingwer schälen und mit Knoblauch hacken. Pouletbruststreifen, Ingwer, Knoblauch, Teriyakisauce, Chiliflocken und Pfeffer in einen Gefrierbeutel geben, gut verkneten und im Kühlschrank ca. 10 Minuten marinieren.
  2. Karotten schälen und in Stifte schneiden. Broccoli waschen, in Röschen teilen und mit Karottenstiften in Salzwasser ca. 5 Minuten blanchieren. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Mungobohnensprossen waschen und abtropfen lassen.
  3. Pouletbruststreifen abtropfen lassen und dabei die Marinade auffangen. Eine Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen und Pouletbruststreifen darin fettfrei ca. 5 Minuten rundherum anbraten. Karottenstifte, Broccoliröschen und Frühlingszwiebelringe dazugeben und ca. 5 Minuten mitbraten.
  4. Mungobohnensprossen unterheben und mit Marinade und Wasser ablöschen. Teriyaki-Poulet mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.
  5. Tipp: Wenn du keine frischen Mungobohnensprossen bekommst, verwende einfach welche aus dem Glas.