Foto Pastinakenpüree mit warmen Rotkabis und süsser Birne von WW

Pastinakenpüree mit warmen Rotkabis und süsser Birne

10
7
4
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
30 min
Zubereitungsdauer
10 min
Garzeit
20 min
Portion(en)
2
Dieses Rezept ist aus der WW Menu Box. Ganz nach dem Motto: Entspann' dich - und lass' dich von tollen Rezepten und Zutaten überraschen! Bestell dir deine WW Menu Box online unter www.lidl-menubox.ch

Zutaten

Rotkohl

400 g

Schalotten

1 Stück

Gewürz

1 g, Birnbrot

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Pastinaken

250 g

Kartoffeln

300 g, mehlig

Birnen, frisch

1 Stück, klein

Petersilie, frisch

10 g

Öl, Rapsöl

1 TL

Honig

25 g

Lidl Milbona Fettarme Milch max. 1,5% Fett

100 ml

Balsamicoessig

1 EL, dunkel

Anleitung

  1. Rotkabis halbieren und die äusseren Blätter entfernen. Kabis quer in sehr feine Streifen schneiden, den Strunk dabei aussparen. Schalotte halbieren, schälen und fein würfeln. Rotkabis und Schalotte in einen 1. mittleren Topf geben und ca. 150 ml Wasser, Birnbrotgewürz, Salz und Pfeffer zugeben. Kabis einmal aufkochen und dann zugedeckt auf mittlerer Stufe ca. 20–25 Min. köcheln. Kabis gelegentlich umrühren und allenfalls etwas Wasser nachfüllen.
  2. Pastinaken und Kartoffeln waschen, schälen und ca. 2 cm gross würfeln. Beides in einem 2. mittleren Topf knapp mit Salzwasser bedeckt aufkochen und anschliessend zugedeckt bei mittlerer Stufe ca. 15 Min. weich garen.
  3. Birne waschen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in ca. 1 cm kleine Würfel schneiden. Peterli waschen, trockenschütteln, Blätter von den Stielen zupfen und in feine Streifen schneiden.
  4. In einer Pfanne 1 KL Öl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Birne darin ca. 3 Min. anbraten. Anschliessend die Hälfte des Honigs zugeben und bei niedriger Stufe ca. 2 Min. köcheln. Dann Pfanne vom Herd ziehen.
  5. Pastinaken und Kartoffeln mithilfe des Deckels abgiessen. Ca. 100 ml Milch in den Topf geben und das Gemüse mit einem Handrührgerät mit Rührbesen zu Püree verarbeiten (siehe Tipp). Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rotkabis mit restlichem Honig, 1 EL Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Pastinakenpüree mit Rotkabis und süsser Birne auf Tellern verteilen und mit Peterli garniert servieren

Notizen

Falls Du keinen Handrührer hast, kannst Du das Gemüse auch einfach mit einem Kartoffelstampfer oder einer Gabel zu einem etwas gröberen Püree verarbeiten.

Jetzt mit meinWW™ starten