Jetzt wird gefeiert!

In diesen Wochen beginnt in einigen Regionen der Schweiz die närrische Jahreszeit! Traditionell fliessen dabei literweise alkoholische Getränke, den Hunger stillen Fasnachtsschüechli, Schenkeli und Pommes frites mit Currywurst. Kurz: Punkte satt! Wir zeigen dir, wie du die 5. Jahreszeit in vollen Zügen geniessen kannst, ohne dein Punkte-Konto zu sehr zu strapazieren. 

Du kannst dem Fasching nichts abgewinnen? Weiterlesen lohnt sich trotzdem! Denn seien es Geburtstage, Hochzeiten, Partys oder Feiertage – in netter Gesellschaft sieht alles doppelt so lecker aus und schmeckt auch noch viel besser. Gut, dass es einfache Tipps und Strategien gibt, um Kneipentouren und Partyabende zu geniessen und trotzdem auf die schlanke Linie zu achten. Eine grundsätzliche Sache vorab: Selbst, wenn du beim Feiern mal über die Stränge schlägst, ist das kein Beinbruch. Denn von einer Party ist noch niemand dick geworden. Wichtig ist, dass du am nächsten Tag einfach mit dem Programm weitermachst.

Rate mal: Je nach Region heissen sie Chilbiblätz, Öhrli, Fasnachtschüechli oder Fasnachtskiechli – und gehören zur fünften Jahreszeit wie Kostüm und Luftschlangen.

Unsere WW Party-Tipps:

 

  • Vorab was essen Geh keinesfalls ausgehungert aus dem Haus. Sonst stürzt du dich gleich zu Anfang auf Knabbereien und Snacks und schlägst dann auch beim Essen entsprechend zu.
  • Gastgeber sein Du richtest die Party aus? Dann hast du es natürlich leicht, punktefreundliche Leckereien auf den Tisch zu zaubern. Klassischer Kartoffelsalat ertrinkt beispielsweise oft in Mayonnaise – dabei reichen auch fettreduzierte Mayonnaise oder Bouillon, um einen tollen Geschmack dranzuzaubern. 
  • Den Tag planen Du bist abends eingeladen? Dann iss über den Tag verteilt punktefreundlich. Morgens zum Frühstück einen Joghurt mit frischen Früchten und mittags kannst du dich an einer 0-Punkte-Gemüsesuppe richtig satt essen. So hast du fast alle täglichen SmartPoints aufgespart und kannst später essen und trinken, worauf du Lust hast.
  • Schmeckt nicht? Liegen lassen! Wenn ein Buffet aufgebaut ist, möchte man meist so viel wie möglich probieren. Schau dir erstmal in Ruhe an, was es gibt, und koste in der ersten Runde von allem, was dich anspricht, erst mal nur eine kleine Portion. Was dir nicht schmeckt, lässt du einfach liegen, und nimmst dir nur von den Gerichten nach, die besonders lecker waren.
  • Raus aus der Küche! Der Tisch ist abgeräumt, die Reste in der Küche abgestellt. Oft bildet sich dann genau dort eine gemütliche Runde. Und da das Essen hier so schön in Reichweite steht, langst du immer wieder zu. Also: besser raus aus der Küche und zurück zur Partygesellschaft.
  • Trinken ohne Rausch So hältst du den ganzen Tag mit und sparst SmartPoints: 

• Wechsle Alkohol und Wasser bzw. andere alkoholfreie Getränke ab.

• Wechsle nicht von Bier auf Wein auf Schnaps und wieder zu Bier. Sonst verlierst du schnell den Überblick, wie viel du wirklich schon getrunken hast und wie viele Punkte dafür anfallen.

• Pass mit Mixgetränken auf. Durch ihren süssen Geschmack unterschätzt du ihren Alkoholgehalt und trinkst umso mehr.

  • Gegen den Kater Kennst du das? Am Morgen danach schmerzt jeder Lichtstrahl und jedes Geräusch. Kaffee und Aspirin sollen dann helfen, den Kater zu vertreiben. Wir empfehlen dir: Mach einen Spaziergang an der frischen Luft, um wieder einen klaren Kopf zu bekommen. Du wirst sehen, wie viel besser du dich danach fühlst – und ein paar FitPoints verdienst du dir auch gleich damit.